Benefizkonzert mit besonderem Hintergrund

Weilheim – Die Umweltschutzorganisation „Bäume für Menschen – Trees for the World“, gegründet vom Weilheimer Gottfried Brenner, veranstaltet am Freitag, 8. April ein Aufsehen erregendes Benefizkonzert in der Hochlandhalle: Mehrere Bands engagieren sich zugunsten der Wälder dieser Erde. Neben dem bekannten Reggae-Rebell Hans Söllner wird die Münchner Formation „Jamaram“ und die Reggae-Formation „General Maans“ für ein mitreißendes Konzert sorgen.

„Jamaram“ kommt – wie so viele gute Bands. aus München. Tom, Murxen, Hannes und Matthias versprechen schweißtreibenden Reggae Riddims, Percussion-Latineinlagen, groovenden Funk und eine mitreißenden Bühnenpräsenz. „Jamaram“ kombiniert Reggae, Funk, Samba und Blues zu einem unvergleichlichen Stil, der Konzerte zu Party´s werden lässt.

Als besonderes Highlight präsentiert die mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Akrobatik-Gruppe „Vaganti“ aus Weilheim den eigens von Sandra Hoffman und Michael Hol, für „Trees for the World“ produzierten Song „Mother Earth“. Ein lebender Baum wird auf der Bühne entstehen, der den tieferen Sinn des einzigartigen Benefizkonzerts symbolisieren soll,

Jugendliche mit Jugendleiterauswie sowie Behinderte mit Ausweis erhalten drei Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis /Vorverkauf 18,50 Euro) Infos unter www.Bäume.de, Email trees@t-online.de. Vorverkauf bei der Raiffeisenbank Weilheim mit ihren Außenstellen.

  by    0   0

Comments are closed.

Zurück zum Anfang