Ein großes Projekt aus unserer Region

Ein großes Projekt aus unserer Region

Bäume für Menschen – Trees for the World

Die Umwelt- und Entwicklungshilfeorganisation macht sich stark für Bäume in aller Welt und viele andere Hilfsmaßnahmen. Und auch wir in Peißenberg tragen ein bisschen dazu bei – wenn auch erst mal nur mit dem, was wir vergessen. Die Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, durch Forschung nach erneuerbaren Energien.

Bildung und soziales Engagement der Gefährdung der Ressource Wald als Grundlage menschlichen Lebens auf unserem Planeten entgegenzuwirken. Unsere Umweltorganisation ist global ausgerichtet und transparent nach den Richtlinien des DZI ( Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen ). Wesentliche Bestandteile unserer Projekte sind die Aufforstung semiarider Gebiete und öffentliche wirksame Umweltarbeit.

In den Projektregionen im Kontext zu Biodiversität. Bäume für Menschen – Trees for the World – hat in Okohandja/ Namibia ein Grundstück mit einem alten, renovierungsbedürftigen Farmhaus erworben.Dies wurde schon teilweise zum Kindergarten umgebaut, eine openair Küche und ein Klassenraum sind ebenso entstanden.

Bisher sind 12 Kinder angemeldet, geplant sind jedoch zwei Gruppen mit je 15 bis 20 Kindern. Zusätzlich soll ein Waisenhaus den Kindern von AIDS-Opfern Schutz und die Chance auf ein menschenwürdiges Leben bieten. Auch ein Gästehaus ist geplant, wo Besucher und Paten gemeinsam mit den Kindern und Mitarbeitern den Tagesablauf erleben können.

Bereits acht der zwölf Kinder, die derzeit in dem Kindergarten leben, haben einen Paten, der Ihnen gesunde Ernährung, Zugang zu sauberen Trinkwasser, medizinischer Versorgung, Kleidung, Bildung – und somit eine bessere Kindheit ermöglicht. Es werden noch 4 weitere Paten gesucht. Und wenn Sie als Leserin und Leser der „ wir über uns „ daran interresiert sind, einen jungen Menschen auf seinem Lebensweg zu unterstützen, wäre das natürlich sehr schön.

Gottfried Brenner, Vorstandvorsitzender von „ Bäume für Menschen „ – Trees for the World Ist Peißenberger Bürger und fleißiger Saunagänger in der Rigi Rutsch`n. Wir berichteten schon kurz in unserer letzten Ausgabe, das Dinge, die im Bad liegengeblieben sind, nach Okahandja kommen.

Seit bereits seit drei Jahren bringt Brenner mindestens einmal jährlich Fundsachen wie Handtücher, Taucherbrillen und Badeanzüge nach Namibia in Afrika. Denn hier wurde ein ehemaliger Ententeich zum Planschbecken umgebaut, den die Kinder mitsamt diesen Geschenken aus Peißenberg leidenschaftlich gerne nutzen.

Wegen einer großen Dürre muss derzeit schnell ein zweiter Brunnen von 150 m Tiefe gebohrt, eine Wasserleitung gelegt und eine entsprechend starke Pumpe angeschlossen werden. Nähere Infos zu Patenschaft und Unterstützung der aktuellen Projekte finden Sie auf der Homepage www.bäume.de Ansprechpartner ist Gottfried Brenner Tel. 0881 8001 E-Mail trees@t-online.de.

Ein großes Projekt aus unserer Region

Ein großes Projekt aus unserer Region

  by    0   0

Schreibe einen Kommentar

Zurück zum Anfang