Für grüne Zukunft

Stihl-Stiftung unterstützt “Bäume für Menschen”

Weilheim/Oshakati – Die von der Stihl-Stiftung gesponsorte Aufforstung eines fünf Hektar großen Waldstücks bei Oshakati im Nordwesten Namibias wurde durch das in Weilheim beheimatete Hilfsprojekt “Bäume für Menschen” nun abgeschlossen. Die Stihl-Stiftung gehört der Firma Stihl Sägen in Waiblingen. Wie Gottfried Brenner, der Vorsitzende von “Bäume für Menschen” sagte, kostete das Pflanzen der Bäume rund 10.000 Mark. Das Gelände war dem Verein von der Fortstverwaltung zur Verfügung gestelt worden.

Der Stihl-Stiftung-Wald liegt etwa 40 Kilometer nordwestlich von Ondagwa wo die Mutterbaumschule beheimatet ist. In ihr waren auch die 2000 Bäumchen gezogen .worden, die nun ausgepflanzt  wurden.  Bei den Bäumen handelt es sich nach Worten einer Mitarbeiterin von Brenner  vorzugsweise um 30 verschiedene Arten von Akazien sowie den Marula- Baum, der bis zu 18 Meter hoch wird und essbare Früchte trägt. Brenners Verein ,,Bäume für Menschen” macht es sich seit Jahren zur Aufgabe, den kargen Nordwesten Namibias wieder zu bewalden. Damit will der Weilheimer den Menschen eine grüne und gesunde Umwelt wieder geben, wie sie noch vor zwei Generationen selbstverständlich gewesen sei.

  by    0   0

Comments are closed.

Zurück zum Anfang