In der Ferne Bäume pflanzen

Lukas Flugel aus Penzberg absolviert seinen Ersatzdienst in Bolivien

Penzberg – Im Ausland arbeiten war schon immer sein Traum. Ab dem morgigen Samstag wird es ernst für den Penzberger Lukas Flugel. Der 21-jährige tritt in Huari/Bolivien seinen “Anderen Dienst im Ausland (ADiA)” an. Dort wird er mithelfen, für die Organisation “Bäume für Menschen – Trees for the World” eine neue Baumschule aufzubauen.

Bäume pflanzen, junge Setzlinge wässern, Schulkinder die Pflege und Aufzucht von Obstbäumen erklären – dies sind nur einige der Aufgaben, die Fachabiturienten in den nächsten 15 Monaten erwarten. Die internationale Organisation „Bäume für Menschen – Trees for the World“ mit Sitz in Weilheim startet derzeit in der Provinz Santiago de Huari ein neues Aufforstungsprojekt nach den Mustern ihrer Baumschule in Namibia. Auf dem kargen Hochland von Bolivien gibt es kaum noch Bäume, weil sie während der Kolonialzeit dem damals alles beherrschenden Bergbau geopfert wurden. Der einheimische Bevölkerung den Vorteil des Anbaus von Obst. Und Nutzholz wieder vor Augen zu führen und sie zum Anbau anzuleiten, ist das Ziel. Das Projekt wird ausschließlich von Sponsoren der freien Wirtschaft und mit privaten Spenden, zum Beispiel durch Baumpatenschaft, finanziert.

Seit zwei Jahren ist „Bäume für Menschen – Trees for the World“ anerkannter Träger des „Anderen Dienstes im Ausland“, der als Ersatz für den Zivildienst geleistet werden kann. Fluegel ist bereits der vierte „Zivi“. Für die forstspezifischen Aufgaben absolvierte der Penzberger, der schon im Landschaftsgartenbau tätig war, kürzlich einen Lehrgang bei der Bayerischen Saatzuchtanstalt in Teisendorf. Die notwendigen Spanisch Kenntnisse hat er sich bei einem Aufenthalt im Madrid angeeignet. Mit gemischten Gefühlen, „ich hab schon ein bisschen Bammel“, wird Lukas Fluegel am morgigen Samstag um 17 Uhr den Flieger Richtung Bolivien besteigen, um dort die nächsten 15 Monate fern der Heim verbringen.

In der Ferne Bäume Pflanzen
  by    0   0

Comments are closed.

Zurück zum Anfang