Kinderchor im Studio

“Not Too Late – Mother Earth” wird in Schondorf produziert

Schondorf/Weilheim – In den Waters Edge-Tonstudios in Schondorf geben sich seit vier Jahren Bands wie die “No Angels” oder “Bro’Sis” die Klinke in die Hand, während Teenys aus der Umgebung draußen auf Autogramme warten. Gemeinsam nehmen der Schondorfer und der Weilheimer Kinderchor in den renommierten Studios derzeit den Song “Not Too Late – Mother Earth” auf – für einen guten Zweck.

Den Erlös aus dem Verkauf der Single-CD wird der gemeinnützige Verein “Bäume für Menschen – Trees for the World” unter der Leitung des Vorsitzenden Gottfried Brenner aus Weilheim in Aufforstungsprojekte in Namibia, Bolivien, Lesotho und bald auch in China investieren.

Die mitreißende, bewegende Musik komponierte die Berliner Songtexterin Sandra Hoffmann zusammen mit dem bei Weilheim lebenden Schlagersänger Michael Holm. Während die Musik Produktion bereits im ,,Finish” ist, freut man sich im Tonstudio Waters Edge schon auf die Stimmen der Chorkinder die zuvor fleißig im Pfarrzentrum Heilig-Kreuz Probten.

Dazu gehörte auch das ,,voca! coachingf’ mit David Ellis, der zusammen mit seinem Freund, dem Tonmeister Andreas Hellwig, die Waters Edge- Tonstudios im einstigen Schondorfer Kino- und Tanzsaal am Ammersee- Westufer betreibt David Ellis hat eine klassische Musikausbildung an der Royal School of Music in London absolviert und Informatik studiert.

,,Unser Studio gehört zu den modernsten in Deutschland“, erzählt David. ,,Das liegt daran, dass wir erst vor vier Jahren hier angefangen und das Equipment neu angeschafft haben. Die technische Anlage ist wie ein Rechenzentrum aufgebaut und komplett vernetzt.

völlig isoliert

Gestaltet von Akustikdesignern sind die Schondorfer Studioräume von der Außenwelt schalltechnisch völlig isoliert. ,,Wir haben hier alle Möglichkeiten”, freut sich David, ,,angefangen bei der Analog- und Digitaltechnik über Stereo- bis zu modernster Surround-Technik. Als eines von nur zwei deutschen Studios können wir sogar die neue Superaudio- CD produzieren. Zwei Millionen Euro investierten David Andreas und ihre Partner in die Realisation ihres großen Traumes und es hat sich gelohnt meint David.

,,Langsam kommen wir in den grünen Bereich und die Auftragslage stimmt,” Dennoch nehmen sich die Beiden Zeit, ohne Honorar für ,,Bäume für Menschen – Trees for the World” zu arbeiten. Den Chorkindern im Waters Edge-Tonstudio standen spannende Produktionstage bevor. Unter der Leitung von David und Andreas wurden ihre Stimmen aufgenommen und mit den Solos von Michael Holm und Sandra Hoffmannzusammen komponiert.

,,Die Kinder sind unglaublich motiviert”, freute sich David Ellis, ,,und es wird bestimmt eine tolle Produktion werden.“ Weitere Information gibt es unter www.baeume:de.

  by    0   0

Comments are closed.

Zurück zum Anfang