Louise aus der “grünen Stadt”

Namibierin absolviert Praktikum in Weilheim

Weilheim – Louise Liina Shapaka aus Namibia ist für fünf Wochen in Bayern zu Besuch und absolviert in dieser Zeit mehrere Praktika an Gärtnereien und Baumschulen. Derzeit arbeitet die 35-jährige im Rahmen eines Baumschul-Projekts von “Bäume für Menschen – Trees for the World” in der Weilheimer Gärtnerei “Ferchl”. Projektleiterin Louise Shapaka ist in Ondangwa, im Norden Namibias, in einer Baumschule angestellt. Unter anderem entwirft sie dort auch Blumengestecke, berichtet Gottfried Brenner, der Vorsitzende von “Bäume für Menschen”. Deshalb werde Ondangwa bereits die “grüne Stadt” genannt.

Stolz ist Brenner darauf, dass „Bäume für Menschen“ eine Jugendgruppe in Weilheim gegründet hat. Sie umfasst zwölf Mitglieder und nennt sich „Green Cross for the Nature“. Jugendgruppen sind daneben auch noch in Namibia und Bolivien geplant. Auch in Bolivien hat „Bäume für Menschen“ bereits Projekte initiiert.

Am 28. September ist für Louise Shapaka, die von den „Ferchl“-Mitarbeitern und den Mitgliedern von „Bäume für Menschen“ stehst „Louise“ genannt wird, der Besuch in Bayern beendet. Dann fliegt sie wieder in ihre Heimat nach Namibia zurück

  by    0   0

Comments are closed.

Zurück zum Anfang