Ein Baum als Spende für die Zukunft

 

„Trees for the World“ bekommt finanzielle Unterstützung

Weilheim – Warum eine Spende immer mit einem Scheck übergeben? Etwas kreativer zeigten sich die Mitglieder der Theatergruppe Liber aus Weilheim. Sie übergaben Ihre Spende an den Verein „Bäume für Menschen – Trees for the World“ in Form eines kleinen Bäumchens, das mit vielen Geldscheinen geschmückt war.

Vorstandsvorsitzender des Vereins, Gottfried Brenner, nahm die Spende freudig entgegen. Das Geld stammt aus dem Erlös des letzten Stücks der Theatergruppe „Und dann gab´s keinen mehr…“.

Die Summe in Höhe von 874 Euro soll auf zwei Projekte aufgeteilt werden: Ein Teil soll der Baumschule und der zweite Teil dem Kindergarten in Namibia zu Gute kommen. „Die Leute gehen davon aus, dass von einer Spende immer was Neues gebaut wird. Dabei wird oft vergessen, was für enorme Unterhaltungskosten dort anfallen“, betont Brenner. Das Geld wird daher in die Versorgung der Kindergartenkinder und den Transport zum Kindergarten und zurück investiert.

Viele Kinder aus Okahandja in Namibia leben auf einem Müllplatz in selbstgebastelten Hütten aus Pappschachteln und Abfall. In dem Kindergarten, den kürzlich Pater Johannes aus Hohenpeißenberg geweiht hat, bekommen die Kinder etwas zu essen und zu trinken, können gemeinsam auf den angelegten Grünflächen spielen und werden von den beiden Kindergärtnerinnen betreut.

  by    0   0

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Zurück zum Anfang
Datenschutz
Wir, Bäume für Menschen – Trees for the World® (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, Bäume für Menschen – Trees for the World® (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.