Ein Promi eine Wette

»Bäume für Menschen« sammelt für Brunnen in Namibia

Weilheim – Ein Promi, eine Wette und als Ergebnis viele strahlende Kinderaugen:

Was Gottfried Brenner, dem Initiator der Weilheimer Hilfs-Organisation „Bäume für
Menschen” jüngst geglückt ist, war ein kleines Kunststück.

„Die Brunnen bei den Kindergärten sind trocken. Eine Pumpe ist heiß gelaufen und
unbrauchbar.” Als diese Hiobsbotschaft Brenner erreichte, war er kurz davor, seinen jähr-
lichen Besuch in Namibia anzutreten. Knapp 5000 Euro, so die erste Schätzung, würde es
kosten, um das lebensnotwendige Wasser wieder fließen zulassen.

Geld, das Brenner für diesen Besuch nicht einkalkuliert hatte. Unterkriegen ließ er sich aber
nicht und beschloss gleich Michael Holm anzurufen, der den Verein bereits früher finanziell
unterstützt hatte. „Wenn du es schaffst, heute noch zwei Drittel des Geldes zu organisieren, be-
kommst du von mir das letzte Drittel”, versprach der Sänger.

Brenner ließ sich von dieser Wette anspornen und überlegte, wen er nun anrufen
könnte. Bei einer netten  Spenderin aus Unterhausen war er an der richtigen Stelle, denn er wusste,
dass sie ein großes Herz hat. Ein Drittel der Summe war sicher. Auch bei einem Weilheimer An-
walt fand Brenner ein offenes Ohr.

Er spendete ebenfalls. Nach nur einer Stunde rief Brenner zufrieden bei Holm an.
Der überwies seinen Beitrag umgehend. In Namibia angekommen galt es nun,
die Wasserader zu finden. Die alten Brunnen waren nicht mehr zu retten.
Ein Geologe und ein Wünschelrutengänger versuchten ihr Glück.
Schließlich setzte Brenner auf den Vorschlag des Geologen.

Bange Stunden folgten. Das harte Gestein arbeitete einen Bohrer auf. Ein anderer musste
organisiert werden. Das dau- erte acht Tage, denn es gibt nur wenige Brunnenbohrer und sie
sind im ganzen Land begehrt. Gerade herrscht die schlimmste Trockenzeit seit Langem.

Als der Ersatz endlich da war, ging es weiter. Brenner wartete unter einem Baum. „Du musst
beten, sonst kommt kein Wasser”, sagte ein Einheimischer zu ihm. Brenner meditierte also
vor sich hin, schloss die Augen und sprach in Gedanken mit seiner verstorbenen Mutter. Als
er die Augen wieder öffnete, begann die Fontäne aus der Erde zu schießen. „Vielleicht
war es auch Zufall. Aber es hat funktioniert”, war Brenner er-
leichtert.

Ein Problem gab es allerdings noch: Ein Brunnen musste mit Rohren gestärkt werden, au-
ßerdem waren 400 Meter an Leitungen nötig. Mehrkosten von 1 500 Euro entstanden. Die
hofft Brenner nun mit der Unterstützung der Kreisboten-Leser zu stemmen. Mehr Infos
zum Projekt gibt es unter www.baeume.de.

Spendenkonten

VR-Bank Werdenfels
Bäume für Menschen

IBAN DE63 703900000100171700
BIC    GENODEF1GAP

Vereinigte Sparkassen
Bäume für Menschen
IBAN  DE10 70351030 0000 6911 88
BIC     BYLADEM1WHM

  by    0   0

Related Posts

Comments are closed.

Zurück zum Anfang