Archiv: Monat

Kinder in Namibia pflanzen Bäume

GEPOSTED AM 6. März 2000  - GEPOSTED IN Pressespiegel 2000

Wälder sind eine wichtige Lebensgrundlage des Menschen. Doch in manchen Ländern werden selbst die letzten Bäume verfeuert. So auch im Nordwesten Namibias, wo der unbedeckte Boden dann schutzlos der Erosion ausgeliefert ist.

Der deutsche Verein „Bäume für Menschen – Trees for the World“ versucht diese Entwicklung zu stoppen. Mit Erfolg: Bei der Bevölkerung ist Bäumepflanzen wieder in. Kinder und Jugendliche sind begeistert dabei. Sie lieben vor allem Mangos, Marulas und wilde Feigen, die sie aus den neu errichteten Baumschulen erhalten.

Trees for the World

GEPOSTED AM 6. März 2000  - GEPOSTED IN Pressespiegel 2000

Baumschulen für Namibia

In Ondangwa, im entwaldeten Nordwesten Namiblas errichtete das in Weilheim/Oberbayern ansässige Umweltprojekt „Bäume für Menschen – Trees for the World“ die erste von mehreren geplanten „Mutterbaumschulen“.

Auf dem mitten im Stadtgebiet von Ondangwa gelegenen Gelände mit einer Größe von 10 000 Quadratmetern entstand unter der Leitung von Initiator und Projektleiter Gottfried Brenner ein Areal zur Anzucht von Obst und Nutzbäumen. Von diesen ersten Baumschulen aus entsteht ein Netzwerk von kleinen örtlichen Baumschulen als Heimat für junge Nutz- und Fruchtbäume. Das Projekt „Bäume für Menschen –Trees for the World“ wird von der bayerischen Staatregierung der DSE den Wirtschaftsjunioren Deutschlands und Sponsoren aus der Wirtschaft unterstützt. Informationen zum Projekt gibt es im Internet (www.bäume.de und per Telefon 0881 8001)

 

Zurück zum Anfang