Archiv: Monat

Hoher Besuch in der Plantage

GEPOSTED AM 19. Juni 2002  - GEPOSTED IN Pressespiegel 2002

Weilheim – Hohen Besuch bekam das Umweltprojekt „Trees for the World“ des in Weilheim lebenden Gottfried Brenner. Der namibische Staatspräsident Dr. Sam Nujoma, König Elifas Kalauma sowie mehrere Minister besuchten die Baumschule der Organisation „Bäume für Menschen“ in Ondangwa/Namibia.

Laut einer Mitteilung von „Trees for the World“ bezeichnet Nujoma das Projekt als „gutes Beispiel“, das Schule machen sollte. Die namibische Regierung habe in den vergangenen Jahren wiederholt dazu aufgerufen, das Fällen von Bäumen für Feuerholz und zum Zaunbau zu unterlassen.

,,Trees für the world“ hat es sich Brenners Worten nach zur Aufgabe gemacht, Gebiete vor Entwaldung und Verkarstung zu schützen und aufzuforsten. Die Pflanzaktionen an öffentlichen Schulen in Ondangwa sollen dazu beitragen, die natürliche Umwelt zu erhalten und einen Beitrag zur aktiven Umwelterziehung leisten.

Trees for the World macht weltweit Schule

GEPOSTED AM 1. Juni 2002  - GEPOSTED IN Pressespiegel 2002

Weilheim – Zu einem Vorzeigeobjekt hat sich inzwischen die Umweltorganisation Bäume für Menschen – Trees for the World entwickelt. So besuchten am vergangenen Mittwoch Fachleute aus Entwicklungsministerien in Vietnam, Kambodscha, Indonesien, Thailand und der Karibik die Geschäftsräume der Organisation in der Angerkapellenstraße in Weilheim.

Sie waren im Rahmen einer Fortbildungsveranstaltung auf Empfehlung der DSE (Deutsche Stiftung für internationale Entwicklung) in Feldafing gekommen, um sich über die Organisation und ihre Projekte zu informieren. Initiator und Vorstand Gottfried Brenner berichtet unter anderem über die Erfahrung mit dem Aufforstungs-Aktivitäten in der Mutterbaumschule in Ondangwa/Namibia. Das erfolgreiche Projekt in dem neusten Forschungsergebnissen umgesetzt werden. Bäume für Menschen – Trees for the World ist dort inzwischen zu einer festen Größe im Kampf gegen Entwaldung und Desertifikation geworden.

 

 

 

 

Zurück zum Anfang