Archiv: Monat

Ein Lieblingslied für Mutter Erde

GEPOSTED AM 28. April 2004  - GEPOSTED IN Pressespiegel 2004

Die von Gottfried Brenner gegründete Organisation „Bäume für Menschen – Trees for the world“ hat eine Hymne: „Not to late – Trees for the World“. Der bei der Weilheim lebende Sänger und Texter Michael Holm bekannt durch Schlagerohrwürmer wie Mendorino und aktuell vor allem in der USA erfolgreich mit Instrumentaler Musik hat den Song gesungen, begleitet von Kinderchören aus Schondorf und Weilheim. Text und Musik stammen von Musiklehrerin Sandra Hoffman, sie hatte Gottfried Brenner im Herbst 2003 auf Sardinien kennen gelernt, wo auch die Hymne entstand.

Ein „Liebeslied für Mutter Erde“ nennt der Pressetext das Lied für die Umweltorganisation, die sich weltweite Aufforstung und Erhaltung der Natur zur Aufgabe gemacht hat. Die Produzenten Lawrance Hume und James Good kamen aus London nach Schondorf, um im Tonstudio von David Ellis und Andreas Hellwirt den Song zu produzieren. Die Technik der Waters Edge Studios stand ihnen kostenlos zur Verfügung. Derzeit kann der Song nur von der Internetseite www.baeume.de herunter geladen werden. Eine spätere Veröffentlichung einer Maxi-CD wird geplant.

Pop-Song für die Bäume

GEPOSTED AM 20. April 2004  - GEPOSTED IN Pressespiegel 2004

Kinder aus Weilheim und Schondorf produzierten mit Michael Holm

Schondorf/Weilheim – Voller Stolz haben 31 Chorkinder aus Schondorf und Weilheim kürzlich präsentiert, was sie in den vergangenen Wochen begeistert einstudiert hatten: Aus vollen Kehlen ertönte in den Waters Edge Tonstudios in Schondorf noch einmal der Song „It’s Not Too Late – Trees for the World“.

Mittlerweile ist die erste Musikproduktion der Umweltorganisation „Trees for the World e.V.“ abgeschlossen, in deren Rahmen die kleinen SängerInnen mit Schlagerstar Michael Holm in den renommierten Studios am Ammersee zusammenarbeiteten. „Trees for the World“ wurde vor acht Jahren von Gottfried Brenner aus Weilheim gegründet.

. In Namibia und Bolivien wurden seitdem fas 90 000 Bäume gepflanzt und zahlreiche Baumschulen eingerichtet. Weitere Projekte, zum Beispiel in China und Lesotho, sind geplant.

Gemeinsam mit der Berliner Komponistin und Songtexterin Sandra Hoffmann hatte Brenner die Idee: „Wir brauchen ein Lied! Einen Pop-Song, der unsere Botschaft um die Welt trägt!“ Aus dieser Idee entstand die Popballade „It´s not too late“, für deren Gelingen sich der Kinderchor Schondorf, betreut von Anna Leichtenstern und Inge Menhard, ebenso wie der Chor der Hardtschule Weilheim mit Chorleiterin Martina Ketterl mächtig ins Zeug legten. Davon können sich die Hörer diverser Radioprogramme selbst überzeugen.

Der Song „It´s not too late“ kleidet die Philosophie von „Trees for the World” in berührende Worte und sanften Sound. Verse aus der biblischen Schöpfungsgeschichte, gesprochen von der 13-jährigen Rosina Ellis, verschmelzen mit den Rahmentext und der Musik zu einer einprägsamen Liebeserklärung an Mutter Erde. „Love is stronger than destruction“, lautet die Botschaft: Der gnadenlosen Abholzung, wie sie zum Beispiel in Afrika und Südamerika stattfindet, begegnet „Trees for the World“ mit Aufklärung und sinnvollen ökologischen Projekten. Ein Engagement, dem Kinderstimmen einen adäquaten Ausdruck verliehen, das unter die Haut geht und in die Zukunft weist.

Wer einen kleinen Beitrag zugunsten des Weltklimas leisten möchte und gleichzeitig Spaß an perfekt arrangierter Popmusik hat, kann sich den Song im Internet unter www.baeume.de herunter laden. Außerdem soll die „Hymne auf die Bäume“, wie Gottfried Brenner die Produktion gerne nennt, in Kürze auch als Maxi-CD angeboten werden. „Selbstverständlich,“ erklärte Michael Holm – der auch als Interpret eines englischsprachigen Songs überzeugt – beim Pressegespräch, „haben alle Beteiligten ohne Honorar gearbeitet.“ Für alle jungen Backgroundsänger gab es jedoch ein Bäumchen, gestiftet von einer Dießener Baumschule, und „ihren Song“ auf CD.

„Not Too Late – Mother Earth“

GEPOSTED AM 14. April 2004  - GEPOSTED IN Pressespiegel 2004

Michael Holm, Autor und Musikproduzent mit Wohnsitz nahe Weilheim, hat mit Grundschulkindern aus Schondorf und Weilheim eine CD produziert. „Bäume für Menschen – Trees for the World“ heißt der Silberling, der in einem Schondorfer Tonstudio entstand und am kommenden Freitag offiziell auf den Markt kommt.

Statt Gewehr und Granaten: Pflanzhacke und Spaten

GEPOSTED AM 4. April 2004  - GEPOSTED IN Pressespiegel 2004

Bäume für Menschen / Trees for the World

Bäume für Menschen-Trees for the I World ist eine Organisation mit Pro- : jekten zur Aufforstung von Wäldern derzeit in Afrika und Südamerika. Zur Bewältigung der vielseitigen Aufgaben dieser Projekte ist die Or­ganisation auf den Einsatz von Zivil-, dienstleistenden angewiesen. Junge idealistische Männer mit mehr oder weniger forstlichen Vor­kenntnissen werden für diese Tätig­keit von Herrn Brenner, dem Gründer von Bäume für Men­schen-Trees for the World in Weil­heim ¡.OB., dem Hauptsitz der Organisation, sowie der Bayeri­schen Landesanstalt für forstliche Saat- und Pflanzenzucht in Teisen­dorf, Herrn Forstoberrat Brehm, ge­schult und vorbereitet. Zudem hat, Gunnar Mohr ein Praktikum über mehrere Monate bei der Gärtnerei Frechl, Weilheim i.OB. absolviert. Anschließend geht es zur Übernah­me der nicht leichten Aufgaben zum Projekt ins Ausland. So wird auch Gunnar Mohr aus Weilheim und 19 Jahre alt, Ende März in Nordwestna­mibia .eine verantwortliche Aufgabe der Organisation Bäume für Men­schen-Trees for the World überneh­men.

Für ihn sucht die Organisation Paten, die seinen “Sold” von monat­lich 350,- € durch eine 15-monatige Patenschaft ab einmalig 10,- € monatlich durch einen Dauerauftrag übernehmen. Sollte es Überschüsse geben, gehen diese in das Projekt. Verbesserung unserer Umwelt und der Le­bensbedingungen der Menschen in Afrika unterstützen möchten, würde sich die Organisation sehr freuen. Weitere Informationen erhalten Sie gerne unter: Bankverbindung: Raiffeisenbank Weilheim BLZ 70169602 / Konto Nr. 171700, Stichwort: Gunnar Jede Spende ist willkommen! Wenn auch Sie diese Projekte zur Verbes- BAUME FUR MENSCHEN-TREES FOR THE WORLD Weilheim i. OB, Tel.: 0881/8001 oder über Internet www.baeume.de  E-Mail: trees@-online.de

Zurück zum Anfang