Zweigbaumschulen

In der Umgebung der Mutterbaumschule Ondangwa wurden mehrere Zweigbaumschulen gegründet, die ein Netzwerk von ökologischen Inseln bilden. Die Baumschulen werden von Verantwortlichen aus der lokalen Bevölkerung geführt. Sie berücksichtigen besonders die lokalen Verhältnisse (Bevölkerung, Boden, Wasserhaushalt).

In den Zweigbaumschulen werden Sämlinge herangezogen, die für den lokalen Verkauf, aber auch für Großpflanzungen verwendet werden. Damit wird der Transportaufwand verringert und gleichzeitig die Verdichtung von Pflanzungen in der Region erhöht.

Das Netz dient der Nähe zur Bevölkerung und erhöht die Akzeptanz des Projekts. Unser Netzwerk aus kleinen Zweigbaumschulen vermittelt der Bevölkerung im Projektgebiet die umfassende Wichtigkeit des Ökosystems Wald, ohne dass dafür weite Wege gegangen werden müssen.

Mittlerweile sind folgende Zweigbaumschulen eingerichtet:

  • Eenyuko
  • Olukonda Museum
  • Ondangwa Königswald
Zurück zum Anfang
Datenschutz
Wir, Bäume für Menschen – Trees for the World® (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit ihnen. Falls gewünscht, treffen sie bitte eine Auswahl:
Wir, Bäume für Menschen – Trees for the World® (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit ihnen. Falls gewünscht, treffen sie bitte eine Auswahl: